Skip to main content

Upcycling – Aus alt macht neu

Upcycling bietet eine hervorragende Möglichkeit Gegenständen ihren Ursprung zu nehmen, indem sie eine neue Funktion erhalten. Hierbei liegt der Fokus der Upcycling – Gegenstände auf sogenannten Müll.Beim Upcycling wird der Abfall als Grundlage für neue Designelemente verwendet. Upcycling hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Trend entwickelt, in dem es darum geht, dass die Upcycler individuelle Gebrauchtsgegenstände schaffen, die zudem auch noch echte Eyecatcher sind.

Im folgenden Video eine DIY Idee aus alten Europaletten :

Upcycling – Was ist das eigentlich?

Getreu dem Motto ” aus alt mach neu ” entstehen hier die schönsten Do It Yourself Ideen, die einen richtigen DIY Wahn auslösen oder der Betrachter sich selber kurz die Frage stellen muss, warum er nicht selbst auf die Upcycling Idee gekommen ist. Denn beim Wiederverwerten geht es um die Einfachheit. Keine abstrakte Kunst, die keiner versteht. Simples Design und Dinge, die absolut Jeder Zuhause umsetzen kann ohne vorher eine enorme Materialliste anfertigen zu müssen, weil er im Vorwege viel für die Idee besorgen muss, geschweigedenn eine handwerkliche Ausbildung vorausgesetzt wird.

Upcycling mit Altholz und Paletten

Was steckt noch hinter dem Upcycling?

Upcycling ist aber kein neues Konzept, welches gerade erst erfunden wird. In den 1930ern – 1940ern Jahren haben Familien und bestimmte Personenkreise, denen es wirtschaftlich schlecht ging und denen wenige Materialien zur Verfügung standen, alles wiederverwertet, was in irgendeiner Form und Weise brauchbar war. So entstanden schon damals aus Jutesäcken Kleidung und aus einer alten Haustür ein Upcycling Tisch. Auch heutzutage sind es die alltäglichen Dinge, die es zulassen Möbel aus Müll herzustellen und die Abfälle somit weiter zu verwertet. Wie in etwa Verpackungsmaterial (eine leere Konservendose oder Altglas, eine Milchpackung oder ein Joghurtbecher) aber auch Altholz, Paletten, Waldfundstücke, Autoreifen, Kabeltrommeln und vieles mehr.

 

Upcycling -verwerten und aufbereiten

Upcycling ist definitiv eine qualitative Steigerung von Abfall und bringt kreative Unikate hervor, die den wunderbaren Nebeneffekt haben, dass die Upcycler der Umwelt etwas Gutes tun, indem sie dazu beitragen, dass der Müll sinnvoll aufgewertet und nicht eingeschmolzen oder verbrannt werden muss. Aus alt mach neu bietet aber nicht nur Gelegenheit Müll zu optimieren, sondern ebenso alte Möbel neu machen zu können, indem sie beispielsweise einen neuen Anstrich erhalten. Auf dem Bild unsere Gartenharke als Weinglasaufhängung.

Wieso also nicht umdenken und ebenfalls Möbel selber machen und generelle Aufbereitung betreiben, wenn Du weißt, dass die sinnvolle Verwertung von Abfällen niemanden Schaden zufügt und zudem auch noch Deine Tasche (Geldbeutel) schont.

Upcycling Ideen

WARUM Upcycler werden, wenn es schneller geht, die Dinge neu zu kaufen ?

Die Frage, ob es Sinn macht, Dinge weiter zu verwerten brauchen wir uns an dieser Stelle nicht zu stellen, weil die Antwort Glasflaschen Upcycling klar auf der Hand liegt. Indem wir Neukäufe reduzieren, vermeiden wir die Anschaffung und die Verbrennung von Müll. Das wiederum verringert die Neuproduktion von Müll und spart der Umwelt somit den Ressourcenaufwand. Das hat Peter Lustig uns schon damals anhand von Milchtüten, Joghurtbechern und Eierkartons in Kindheitsjahren beigebracht, weswegen ich als Kind bei Wind und Wetter auf dem Fahrrad mit der Milchkanne zum Bauern fahren musste, um unsere Milch frisch abfüllen zu lassen. War nicht immer spaßig, das kann ich Dir sagen, aber je älter ich wurde, desto dankbarer war ich meinen Eltern rückblickend gegenüber, dass sie uns so erzogen haben.

Upcycler-recycling

Unabhängig davon, bringt der kreative Umgang mit solchen Produkten einfach Spaß. Aus alten Sachen Neues machen zu können und das Bewusstsein und vor allem die Wertschätzung für die einzelnen Dinge zu entwickeln und festzustellen, dass Deinen Kreationen und DIY Ideen absolut keine Grenzen gesetzt sind. Und wenn Dir selbst keine eigenen Einfälle in den Sinn kommen, hast Du unendlich viele Möglichkeiten Dich im Internet durch andere Projekte inspirieren zu lassen. Auf unserem Blog findest Du viele einfache Beispiele, in denen wir Dir zeigen, wie Du aus vermeintlichen Müll schöne Dinge selber machen kannst, ohne dass ihnen zwangsläufig anzusehen sein muss, dass es Upcycling Elemente sind.

Von Lampen, -die aus Europaletten, Altholz aber auch aus Beton entstehen, bis hin zu Upcycling Möbeln, wie in etwa ein praktisches Bett aus Europaletten mit viel Stauflächen oder einem Sofa aus Europaletten mit eingelassenen Schubladen und Ablageflächen, einer Garderobe und generellem Paletten ist alles dabei. Auf dem Bild siehst Du unsere Upcyclinglampe aus Beton & Altglas.

upcycling diy- betonlampe- lampe aus beton

Möbel aus Müll selber machen haben wir uns inzwischen mit Liebe zum Detail und aus voller Leidenschaft zu unserem Beruf gemacht. Alles einfach umsetzen zu können ist stets unser Fokus, damit unsere Zuschauer und Leser sich künftig an upcyclebare Produkte heranwagen, Freude an ihren persönlichen Endergebnissen haben und das Handwerken für sich entdecken. Denn eins können wir euch garantieren, der Stolz vor dem eigenem Ergebnis zu stehen und eine DIY Idee in die Tat umgesetzt zu haben, ist ein klasse Gefühl und bringt Suchtpotenzial mit sich. Und wenn Du trotz unserer Anleitung keine Zeit oder keinen Platz für Deine persönlichen Do It Yourself Projekte finden solltest, steht Dir immernoch unser Shop zur Verfügung, in dem Du eine große Auswahl aus Möbel, Deko und Wohnaccessoires, sowie zahlreiche Möbel, die aufgewertet wurden, finden wirst. Auf dem Bild siehst Du unsere Vintage Lampe im Holzregal.

upcycling diy - vintage lampe

Upcycling – Aus alt mach neu oder wirfst Du alles weg?

Was lässt sich upcyclen? Kreative Ideen sind der Ausgangspunkt der Wiederverwertung von vermeintlichen Müll zu Deinem Produkt, denen absolut keine Grenzen gesetzt werden. Somit kannst Du jeden kleinsten Schnipsel zu Deinem Do It Yourself Projekt machen. Wenn Du beispielsweise auf Plattformen wie Pinterest oder Facebook nach Bastelideen stöberst, wirst Du auf viele DIY Upcycling Projekte stossen, in denen Altglas, Obstkisten, Autoreifen und ganz oben auf der Trendliste auf Palettenmöbel stossen. Hier siehst Du unser Video vom Gewürzregal aus Obstkisten und Einweggläsern.

Upcycling Ideen entstehen aber auch aus Verpackungsmüll wie Milchpakete, Eierkartons, Konserven/Keksdosen, Cremebehälter, Joghurtbecher, Kleiderbügel und Waldfundstücke. Vieles, vieles und nochmal VIELES mehr lässt sich wunderbar upcyclen und kann in neuer Form, Farbe und Glanz weiterhin bestehen bleiben, ohne endgültig recycled werden zu müssen. Es entstehen von einfachen bis zu extrem ausgeklügelten kreativen Projekten eine große und breitgefächerte Auswahl neuer Produkte, dessen Funktion plötzlich eine ganz andere ist. So dient beispielsweise das Nudelsieb nicht mehr den Nudeln, sondern erstrahlt, im wahrsten Sinne des Wortes, in Form einer Hängelampe und hängt plötzlich lässig von der Küchendupcycling diyecke ab. Dank der zahlreichen Do It Yourself Ideen ist der Autoreifen auf einmal kein Teil eines PKWs mehr, sondern dient Deinen Gästen als gemütliche Sitzgelegenheit oder als Tisch für den genüsslichen Knabberkram deiner netten Runde beim gemütlichen Beisammensein. Das eingstaubte Klavier steht schon lange nicht mehr klanglos in der Ecke, sondern erhält die Funktion eines trendigen Wandregals in dem die liebsten Wohnaccessoires und Lieblingsbücher in Szene gesetzt werden. Aus alt mach neu lautet bei uns Upcyclern das Motto. So wird nicht nur eine Gartenharke zur Weinglasaufhängung an die Wand angebracht, sondern auch Vasen, Geschirr, Bilderrahmen, Blumentöpfe, Lampenschirme etc. einer Upcycling Wäsche unterzogen, indem Keramikstifte, Sprühlack, Serviettentechnik und Transfermedien zum Einsatz kommen. Hierbei treffen im Endergebnis viele Stile aufeinander und erlauben urplötzlich unglaublich interessante, gewagte, bunte und vor allem neue Stilmixe. Minimalimus und Retro, sowie vintage – skandinavisch, nicht zu vergessen der Industrial Stil, sind derzeit in Kombination mit Upcyclingmöbel und Accessoires der absolute Trend und nicht wegzudenken.

Upcycling DIY – Spare Geld und tue der Natur was Gutes

Egal ob Du Zeitschriften durchblätterst, Requisiten im TV wahrnimmst, das Internet auf Wohnideen prüfst oder in die Schaufenster blickst, Dir werden mit sehr großer Sicherheit hier und da Palettenmöbel aufgefallen sein. Bei Möbelstücken als auch bei Wohnaccessoires. Auf unserem DIY Blog findest Du eine große Auswahl an Do It Yourself Möbel und Wohnaccessoires, in denen wir Dir anhand von einfachen Werkzeugen und Farbe zeigen, wie Du Deine eigenen Möbel selber Upcycling- aus alt macht neumachen und mit ein paar Pinselstrichen tolle Effekte erzielen kannst.

Es darf gerne bei Möbeloberflächen und Accessoires matt sein. Die Aufwertung von den Elementen durch pastellige Kreidefarben, die ihr Erscheinungsbild pudrig aussehen lassen, ist immernoch sehr beliebt. Wenn Dir die Pastellfarben zu romantisch- mädchenhaft-verspielt sind, spricht auch nichts gegen Metallic Farben oder Rostoptik. Egal ob Du Dich schlussendlich für grafische Muster, Kupfer, Naturtöne oder Retrooptik entscheidest, so lange Du es mit alten Elementen kombinierst, liegst Du auf jeden Fall im Trend und tust der Umwelt in Anbetracht unserer Wegwerfgesellschaft einen großen Gefallen.

Wir würden uns freuen, wenn es nicht nur eine kurze Trendwelle ist, sondern eine Art Lebenseinstellung daraus resultiert, indem wir langfristig für unsere Umwelt Verantwortung übernehmen, weniger Müll produziert wird und stattdessen das bereits Produzierte einen festen Platz in unserem Umfeld erhält. Eins ist sicher, durch Upcyclingmöbel und dem Motto ” aus alt mach neu “entstehen innovative, verrückte, gesellige aber vor allem eigene Ideen, die es einem ziemlich leicht machen, sein eigenes Konsumverhalten zu überdenken und eine andere Richtung einzuschlagen.

Unterschied zwischen Upcycling und Recycling

Wo liegt denn nun eigentlich der Unterschied zwischen Upcycling und Recycling?

“Cycling” setzt in beiden Fällen die Müllvermeidung voraus. Das Prinzip ist sehr einfach. Wenn Du einen Gegegenstand upcycelst, bleibt er weiterhin bestehen und stellt die Basis eines neuen Upcycling Produktes dar. Es findet ohne jeglichen Ernergieaufwand eine Aufwertung statt.
Wenn hingegen ein Gegenstand recycelt wird, wird der Müll meist eingeschmolzen und die Qualität der Aufbereitung eines Recycling Produktes wird gemindert.

Wenn Du also nach ” Recycling Ideen ” oder nach ” Recyclingmöbel selber machen ” im Internet suchst, suchst Du eigentlich nach Upcycling Ideen bzw. “Upcyclingmöbel selber machen “. Dazu wirst Du im Netz und auf unserem Upcycling Blog auf jeden Fall weitaus mehr finden. Egal ob Du nun also ein Projekt aus Glasflaschen, Paletten, Holz oder Dosen suchst, vergesse nicht, dass es einen Unterschied zwischen diesen beiden Grundbegriffen gibt und Deine Suche weitaus mehr Möglichkeiten liefert, wenn Du das richtige Schlagwort verwendest.