Skip to main content

Küche umgestalten statt neu zu kaufen – Raumgestaltung & Wohnideen

Projekt: sieben Sachen in fünf Tagen

Küche umgestalten oder selber bauen? Wie heißt es noch so schön; das Auge ißt mit und da die Zubereitung der Mahlzeit bekanntlich in der Küche statt findet, sollte der Aufenthaltsort auch zum Kochen einladen und Spaß bringen. Was machst Du also mit einer Küche, die schon über zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hat und in der Du am Liebsten nur noch Fast Food zubereiten würdest, weil Du ihren Anblick nicht länger ertragen kannst und ausgiebiges Kochen einfach keinen Spass mehr bringt? Hier siehst Du wie Du Deine Küche ganz einfach selber renovieren und umgestalten kannst. Hier zu unserer DIY Ideen und Wohnideen Übersicht.

Willst Du Deine Küche aufwerten oder umgestalten und es selber in die Hand nehmen oder fährst zu den großen vier Buchstaben?

Vielleicht hält Dich dieses Upcycling Küchen DIY davon ab Deine alte Küche rauszureißen und Du gibts ihr stattdessen Gelegenheit, Dir zu zeigen, wie schön sie nach einem neuen Anstrich und ein paar weiteren Veränderungen aussehen kann. Eins kann ich Dir schonmal verraten, es spart sehr viel Geld und das Selber Machen bereitet zudem auch noch große Freude. Du musst ja auch keine ganze Küche selber bauen sondern mit einfachen Mitteln im neuen Licht erstrahlen lassen.

Küche umgestalten – Womit anfangen, wenn einem gar nichts mehr in der Küche gefällt?

Nachdem ich alles, was mir lieb war, in die größten Umzugskartons, die mir in die Quere kamen, verstaut habe, stellte sich mir die Frage, wie ich mich am sinnvollsten strukturiere, um mich bei meinem geplanten DIY nicht völlig zu verlieren. Gutes Zeitmanagement ist das A und O bei solchen Projekten. Sicher werden mir einige Heimwerker von euch beipflichten, dass gewisse Arbeiten vom Aufwand sehr schnell unterschätzt werden können und man aufpassen muss, sich in seinem eigenen Perfektionismus zu verlieren.

Geplant waren also:

-die Renovierung der Küche, (was den kompletten Abriss von Tapeten und dem Tapezieren einbezog)
-das Zurechtsägen einer Arbeitsplatte inkl. Einbau von Waschbecken und Ceranfeld
-das Einbauen von diversen Regalen
-das Verlegen eines Laminatbodens inkl. Leisten
-das Lackieren der gesamten Küche inkl. Buffet.

Die Anbringung von Knäufe, Dekoelementen, Lampen und Gardinen brauche ich an dieser Stelle wohl nicht weiter zu erwähnen. PEANUTS.
Habe ich schon gesagt, dass ich nichts von all dem jemals zuvor in meinem Leben gemacht habe?! Einwenig Bammel hatte ich dementsprechend schon, andererseits dachte ich mir, schlimmer kann die Küche nicht mehr aussehen, also Ärmel hoch und ab die Post.

Zielsetzung: Sieben Aufgaben in fünf Tagen.
Look: Landhausstil

Küche umgestalten in sieben Tagen – DIY und Upcycling einfach selber machen

Tag 1
Nachdem die wichtigsten Anschaffungen im Baumarkt erledigt wurden, war ich also bereit der Küche den Kampf zu erklären, getreu dem Motto; wer schön sein will muss leiden. Statt einen überteuerten Tapetenablöser zu kaufen, entschied ich mich stattdessen für die ökonomisch sinnvollere und vor allem günstigere VKüche selber bauen- Tapeten abreißen - DIYKüche umgestalten- Tapeten von der Wand - DIYariante und vermischte Spülmittel mit lauwarmen Wasser in einem Drucksprühgerät. Überraschenderweise ging das unfassbar schnell und so war binnen weniger Stunden die Tapete abgelöst, Tapetenreste mit einem Spachtel entfernt und die Wand eine einzig graue Fläche, die stellenweise mit Spachtelmasse ausgebessert werden musste. Und so konnte die Wand am selben Tag auch noch tapeziert werden.

Du möchtest mehr über Wohntrends, Wohnstile und Raumgestaltung erfahren? Dann könnten Dich folgende Ratgeber interessieren :

Küche umgestalten-Tapetenabriss -DIY - upcycling Küchen diy-Schränke-upcyclenDie Trockenphase der Spachtelmasse konnte prima für die Demontierung und Säuberung der Küchschranktüren genutzt werden, denn die waren mitunter mein nächstes Ziel. Ich kann nur Jedem ans Herz legen vor dem Streichen und Lackieren, die Flächen , die farbfrei bleiben sollen, ausreichend mit Kreppband und Folie abzukleben. Bringt zwar keinen Spaß, spart aber am Ende eine Menge Arbeit!

 

 

Küche umgestalten- Schranktür - DIY

Tag 2
Ich beginne den Tag mit dem Zweitanstrich der Türen.
Die Oberfläche der Türen habe ich lediglich gesäubert und mit etwas Sandpapier leicht angerauht. Der Lack verspricht, dass ein Abschliff der vorherigen Farbe nicht Küche dekorieren - Tafellack - DIY notwendig sei. Ich bin gespannt. Eine Tür erhält einen Gimmick, indem ich sie mit einem handelsüblichen Tafellack lackiere. Nichts für empfindliche Nasen! Das Endergebnis macht aber definitiv die kleine Nasentortur wett. Ebenso erhält das Buffet seinen Erstanstrich, bevor ich mich an die Küchenwände mache. Auch hierbei gilt das Gesetz des ausreichenden Abklebens!

Für die Küchenwandfarbe habe ich ein klares Blau- Grau gewählt. Es wirkt schlicht und zurückhaltend. Kombiniert mit einem grünlichen Blauton ergibt es ein harmonisches Gesamtbild und passt hervorragend zu dem vorgesehenen Landhausstil. Da die Wandfarbe eine Kreideemulsion ist, verleiht sie der Wand eine samtige Oberfläche und erzeugt Küche umgestalten -Farbe - DIYKüche umgestalten - bastosta Farbe - DIYden Eindruck, als wäre sie gepudert worden. Ebenso ist die Farbe geruchsarm und trocknet unfassbar schnell.

 

Tag 3
Nachdem alle Schränke einen Drittanstrich erhalten haben und über Nacht gut durchgetrocknet sind, beginnt der Tag mit dem Zurechtsägen der Arbeitsplatte. Eines der Arbeiten, vor denen ich am meisten Respekt habe, weil eine Arbeitsplatte in der Regel keine Fehler erlaubt. Einmal verschnitten, ist sie so gut wie unbrauchbar. Aber bloß keinen Druck aufbauen. Wenn die Küchen diy-selber bauen-ArbeitsplatteAussägung gut durchdacht und präzise angezeichnet wurde, sollte nichts mehr schief gehen können. Mithilfe eines Forstnerbohrers sorge ich für einen optimalen Ausgangspunkt, um mit der Stichsäge im Nachgang die gewünschte Fläche vorsichtig herauszuschneiden.

Dieser Teil der Arbeit kann zu einem richtigen Geduldsspiel werden, weil die Arbeitsplatte exakt zugeschnitten und dem vorgesehenen Objekt angepasst werden muss. Hierbei geht es stellenweise wirklich um Milimeterarbeit. Sitzen Waschbecken und Ceranfeld wie und wo sie sollen, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, an dem man sich stolz auf die Schulter klopfen darf, um dieses Erfolgserlebnis zu feiern!

Tipp am Rande; solltest Du die Möglichkeit haben, diesen Teil der Arbeit im Freien auszuführen, kann ich Dir wirklich ans Herz legen, es auf jeden Fall zu tun. Denn bei einer Sägearbeit dieser Art entsteht unfassbar viel Staub und Dreck.

Sitzt die Arbeitsplatte am rechten Fleck, verbinde ich Arbeitsplatte als auch Unterschränke miteinander, indem ich sie unterhalb der Platte stellenweise mit Schrauben befestige. Um die Außenkanten der Arbeitsplatte zu verschönern, verwende ich schmale Holzleisten, die ein zum Lanhausstill passendes Profil haben und säge sie mithilfe einer Gehrungslade jeweils in den richtigen Winkel (45°). Ist auch dieser Schritt getan, werden sie mit Montagekleber entsprechend befestigt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Montagekleber im Vergleich zu Acryl für einen besseren Halt sorgt, weil dieser richtig durchhärtet. Für einen saubKüche-selber-machen-Leisten-Arbeitsplatte - DIYeren Abschluss verwende ich Acryl. Hierfür trage ich eine dünne Wurst entlang der Leiste auf und ziehe sie der Länge nach mit einem feuchten Tuch nach, sodass der Zwischenraum (zwischen Wand und Leiste) komplett abgedichtet wird. Dieser Vorgang wiederholt sich unterhalb, als auch oberhalb der Leiste, um zu vermeiden dass sich dort Schmutz, Staub und Keime über die Zeit ansammeln. Nach dem selben Prinzip dichte ich das Waschbecken und das Ceranfeld ab, nur dass ich anstelle von Acryl Silikon verwende. Der Abend endet mit einem weiteren , als auch letzten Anstrich des Buffets.

Tag 4 beginnt mit der Montierung der fertig lackierten Schranktüren. Küche gestalten-Türknäufe-DIY
Drei Anstriche haben ausgereicht, um die gewünschte Farbsättigung zu erhalten und die Oberfläche strapazierfähig zu machen. Nachdem ich überaus zufrieden mit dem bisherigen Gesamtbild der Küche bin und sich weitere Glücksgefühle in mir ausbreiten, bringe ich euphorisch die neuen Türknäufe an und kann mich währenddessen kaum noch vor Freude halten. Nun fehlen nur noch die Regale und der Laminatboden und dann kann auch schon wieder ausgepackt, eingeräumt und dekoriert werden. Bisher bin ich mit meinem Zeitmanagement mehr als zufrieden.

Geplant habe ich Regale anstelle einer überdimensionalen Blende einzubauen, dessen Fläche dahinter nie genutzt wurde. Vor einem Monat habe ich die Blende ebenfalls mit Tafellack lackiert, um ihr zumindest eine klKüche-selber-machen-Regalfächer-DIYeine Funktion zu zuteilen. Wie mir vermutlich die Meisten beipflichten werden, hat eine Küche nie ausreichend Staufläche zur Verfügung, egal wie groß sie ist und deswegen wäre die Lücke definitiv verschenkter Spielraum.
Um das Ganze einfach zu halten, habe ich die Lücke entsprechend ausgemessen und mir die Reaglböden im Baumarkt zurecht sägen lassen. Da geplant ist, die Böden der gesamten Küche farblich anzupassen, habe ich mich für Sperrholzplatten entschieden, da Sperrholz eine ausreichende Stabilität bietet und preislich völlig erschwinglich ist. Ich beginne damit, die Böden in mehrfachen Durchgängen beidseitig zu lackieren. Da der Lack schnell durchtrocknet, sind die Platten nach guten fünf Stunden strapazierfähig und somit ohne Bedenken einsatzbereit.

Ich empfehle den Lack wirklich in mehreren dünnen Schichten aufzutragen, weil er so am Besten durchtrocknen kann. Auch die Verwendung eines guten Pinsels erspart Dir eine Menge Frust, da Du andernfalls damit beschäftigt sein könntest, die Borsten von der frisch gestrichKüchen Regale-Selber bauen-DIYenen Fläche zu entfernen und den Anstrich wiederholen müsstest. Aus diesem Grund habe ich mir angewöhnt eine Walze zu verwenden. Ob das schlussendlich besser ist ,wage ich nicht zu beurteilen, aber zumindest habe ich seither das Problem mit den Borsten nicht mehr. Um die Regalböden in die entsprechende Lücke einzubauen, verwende ich kleine Winkel. Diese bringe ich mit Schrauben an beiden Seitenwänden an und fixiere sie unterhalb des Brettes ebenfalls mit Schrauben. Diesen Vorgang wiederhole ich an jedem Brett mit jeweils vier Winkel. Im letzten Schritt passe ich die Winkel der Küchenfarben entsprechend an, indem ich sie mit dem selben Lack/Wandfarbe anstreiche.
Fertig!
Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich beende die Arbeit mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht.

Tag 5
Heute wird der Boden verlegt und wenn ich mein Vorhaben nicht unterschätze, kann die Küche danach auch schon eingeräumt werden. Glücklicherweise habe ich die Trockenphase der Regalböden am vorherigen Tag genutzt, um die Küche gründlich zu reinigen. Laminat-verlegen-DIY-Upcycling
Passend zu dem Stil der gesamten Küche habe ich mich für ein Klicklaminat entschieden, das sich durch seine Altholzstruktur als passend für die Küche gezeigt hat und somit der gesamten Küche einen urigen, rustikalen Look verleiht. In Kombination mit dem grünlichen Blau entsteht ein wirkungsvolles Zusammenspiel, welches das Gesamtbild perfektioniert und vollendet.

Das Prinzip von einem Klicklaminat ist sehr einfach, weswegen es wirklich jeder Zuhause selber machen kann. Wie es das Wort auch schon sagt, wird das Laminat seitlich als auch frontal ineinander geklickt. Dazu wird es demnächst aber noch ein ausführlicheres Video von mir geben, weswegen ich Küche selber bauen-Boden-DIY-upcyclingKüche umgestalten-Laminatboden-DIYhier jetzt nicht weiter darauf eingehe. Auch hier musste ich zu meiner Überraschung feststellen, dass der Boden schnell verlegt war. Allerdings muss ich hinzu sagen, dass ich auch keine Hindernisse (Pfahl oder ähnliches) in der Küche hatte, sondern der Reihe nach die Bretter ineinander stecken konnte.
Um auch hier für einen sauberen Abschluss zu sorgen, habe ich mir wieder mithilfe der Gehrungslade weiße Leisten mit dem passenden Landhausstil Profil im 45° Winkel zurecht gesägt. Lass Dir eines gesagt sein, danach brauchst Du nicht mehr ins Fitnesscenter gehen! -und nach dem selben Prinzip der Arbeitsplatte mit Montagekleber und Acryl befestigt.

Fertig ist die neu renovierte DIY Küche

Das wars. Die Küche war bereit dafür, eingeräumt und dekoriert zu werden!
Eine neue Küche ist sicher immer etwas Schönes. Aber eine alte Küche in einem ganz neuen Licht erscheinen zu sehen, hat etwas Magisches. Als hätte Jemand mit etwas Zauberstaub und seinem Stab die wesentlichen Veränderungen vorgenommen. Nichts scheint mehr so, wie sie vorher einmal war und trotzdem ist sie die Selbe. Nur zehnmal schöner.

Falls Dir das passende Werkzeug oder die Materialien hierzu fehlen, kannst Du es unter folgenden Links günstig online bestellen:

Hier zu weiteren Wohnideen Projekten :